Ferien Makercamp in der machBar?

Ihr habt vielleicht schon gehört, dass das Bildungsministerium Ferienangebote dieses Jahr stärker fördert. Ich wollte mal in die Runde Fragen ob jemand Lust hat ein Ferien Maker Camp zu organisieren. Es hätte den Vorteil, dass Leute von uns die wegen der Coronazeit Lohnausfälle hätten was organisieren können und das etwas Miete für die machBar rumkommt.
Lehrer erhalten bei den Angeboten 200€ am Tag. Eure Kinder könnten ja dann auch gleich vor Ort sein. Die betreuten Kinder müssen ü6 sein.
Man könnte 3D-Drucken, Lasern, kleine (Löt-)Bauprojekte und Drohnenfliegen anbieten. Die CoderDojo Leuten hätten vielleicht auch Lust einen Input zu gestalten.

Für die Beantragung müsste man mit einem der Jugendträger im freiLand zusammen arbeiten.
Vielleicht ist es ja was für euch? Schaut mal in die Richtlinie.

@toka @mario @Frief @…?

1 Like

Hier von Frank aus der ML:

Liebe Alle,

das Land Brandenburg hat kurzfristig ein Ferienprogramm für den Sommer 2020 aufgesetzt, welches Freizeitangebote mit schulisch-orientierten Lernangeboten in Verbindung bringen soll.
Ziel ist es konkret, "Angebote nichtformeller Bildung von freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe und Trägern von Horten (Jugendfreizeitangebote, Angebote der außerschulischen Jugendbildung und Jugendbegegnung, erlebnispädagogische Angebote zur Herausbildung sozialer und personaler Kompetenzen etc.) sinnvoll mit Lerninhalten aus dem schulischen Kontext zu verbinden. Im Vordergrund steht dabei das Schaffen von Lerngelegenheiten in Form von Projekten, von praktischen, künstlerischen, musischen, sportlichen Aktivitäten u.a. zur Förderung von individuellen Interessen, Motivationen und Kompetenzen sowie des sozialen Miteinanders der Schülerinnen und Schüler."

Die zu fördernden Maßnahmen sollen durch Träger der Kinder- und Jugendhilfe angeboten werden und laufen über die Richtlinie zur Förderung der Jugendbildung und Jugendbegegnung zu gleichen "Konditionen" (12 EUR pro TN und 6-h-Tag; 30 EUR pro TN pro Tag mit Übernachtung) . Entsprechende Anträge können ab sofort beantragt werden. Der Maßnahmebeginn ist zum Datum der Antragstellung zulässig. Alle weiteren Informationen finden sich im angehängten Schreiben des MBJS.
Anbei zudem die Richtlinie sowie das Antragsformular für das Programm. Ferner anbei die Schreiben an die Schulämter sowie Sozialdezernenten zur Kenntnis.

Die Honorare für die einzusetzenden Schulfachkräfte werden über kobranet beantragt und abgewickelt. Auch hierzu das entsprechende Formular.

Bei Fragen bitte an das jeweils zuständige Jugendamt bzw. an das MBJS, Referat 25 unter den Telefonnummern 0331 866-3753, -3906, 3757, -3750 wenden.

In der Hoffnung, dass vielerorts die Chance trotz der Kurzfristigkeit genutzt werden kann, senden wir beste Grüße
++++++

Richtlinie zum Schreiben fr. Träger Jugendhilfe - Ferienprogramm.pdf (328 KB)

Antragsformular Zuwendung - Ferienprogramm - fr. Träger.pdf (87.7 KB)

Schreiben - Träger fr. Jugendhilfe - Ferienprogramm.pdf (104 KB)

kobra.net_Ferienangebote_2020_Formular_Interessensbekundung.pdf (379 KB)

2020-06-05_Info-Schr an SchÄ_Ferienangebote_2020.pdf (115 KB)

Schreiben - Ferienangebote - Sozialdezernenten - LKT - StGB.pdf (80.2 KB)

1 Like

Vielleicht auch was für ein BioCamp @Bjorn @MalteLarsen
Gäbe Lehrer die euch unterstützen würden.

…hätte ich Bock drauf ja :slight_smile:
wie gehen wir das an @Martin @mario ?

nope, keine kapazitäten…