Woher bekomm ich Fördergelder?

Hallo liebe Leser dieses Forums,
da ich glaube das die machBar (und @Martin) damit erfahrung hat, frage ich hier mal.

Wir wollen in unserer Schule ein Projekt realisieren, bei dem wir einen Computer zusammenbauen und soweit konfigurieren, dass er vom selben Raum aus, aber auch vom anderen ende der Welt aus genutzt werden kann. Vision dahinter ist es eine vollfunktionale und Kosteneffiziente Lösung für Computerkabinetts in Schulen (Besonders wie bei uns in Filmschulen = Rendering etc.) und natürlich auch anderen Orten zu bauen.

Vorteile wären unter anderem:

  • Stromverbrauch wird gesenkt, da sich die ineffizienz der Komponenten auf alle Nutzer aufteilt
  • Geteilte Ressourcen, nach notwendigkeiten kann das System für bestimmte User mehr CPU (oder nach Neustart RAM) zur verfügung stellen
  • Langlebig, ein zentraler Computer der z.B. in einem Computerkabinett vorne steht, kann gut belüftet werden sowie sind seine Komponenten einfach wechselbar. Die Investition sollte also locker 10 Jahre halten
  • Wartbarkeit, Updates und ähnliches müssen nicht für jeden Arbeitsplatz einzeln zur verfügung gestellt werden. Bei intelligenter Konfiguration, kann es zwei virtuelle Laufwerke geben und das Systemlaufwerk wird je nach belieben mit Updates oder Programmen ausgestattet
  • Viren, Viren können keinen Schaden mehr anrichten da die Virtuelle Maschine zurückgesetzt werden kann und keine Verbindung nach außerhalb besteht
  • Klienten wären dann Raspberry Pi. Diese können bei atequater WiFi/LAN Anbindung überall hingestellt werden

Da uns die Schule nicht genug Geld zur verfügung stellen kann/will, fragen wir uns nun wo wir am besten Fördergelder beantragen sollten und was der Antragssteller für Notwendigkeiten (e.g. Volljährigkeit) hat. In unserer AG sind auch 4 Schüler die zumindest zum teil volljährig sein könnten.

@mario du hast doch da grad n Projekt laufen ??

Wir haben z.B. für die lokale Agenda was beantragt. Findest du alles hier: https://forum.wilap.de/t/antrag-forderung-lokale-agenda-21-hilfe-gesucht/283

Lieber Linus, was du meinst ist ein Server, der in eurer Schule steht und remote adminstrierbar ist. Es ist vielleicht ganz günstig, wenn wir uns mal treffen, da es für sowas sehr viele unterschiedliche Lösungen gibt und natürlich auch von den Rahmenbedingungen bei euch in der Schule abhängt.

Viele Grüsse, Mario

@mario grundsätzlich gerne, da die Schule in der Nähe ist (erwähne bewusst nicht den genauen Namen um (erneute) probleme mit der Öffentlichen Darstellung/dem Schulträger der Schule zu vermeiden).

Wir haben in einem Raum zwei Standard-IKEA-Schränke mit Strom (zwei seperate Sicherungen) und doppelte (2 IP-Adressen) Anbindung über Ethernet, einmal 100Mbit/s (und Haushaltsüblicher Upload), Shared unter allen Lehrern. Außerdem einmal redundantes 250Mbit/s Up/Down mit 4er Ping über den 40Gbit/s. Wir können uns dazu gerne diese Woche mal treffen, momentan haben wir aber nur „Luft“-Geld welches durch Ausschreibung von unserer Schule ausgegeben werden kann