Alu CNC-Fräsen und Materialbeschaffung

Ahoi,

ich bin gerade an einem Projekt dran, wo ich neue Teile für die Racing-Drohne entwerfe und die dann mit Christoph auf einer unserer CNCs schneiden will. Einige Teile sollen dabei aus Alu sein. Dazu zwei Fragen:

  1. Kennt jemand eine lokale Quelle wo man billig an Alu rankommt? Evtl. ein Unternehmen dass Verschnitt oder Reste verkauft/verschenkt? Suche so Teile max. 100x100x4mm
  2. Hat jemand schonmal Alu mit der kleinen Stepcraft gemacht oder lieber gleich mit der großen CNC?

Danke für die Hilfe.

2 Likes

Hallo!
Ich bin gerade dabei Alu Frontplatten zu Fräsen und habe nach ein paar Versuchen recht gute Ergebnisse. Allerdings nur mit der großen Fräse. Bei Interesse einfach mal dazu kommen.

Gruß Jürgen

2 Likes

Ich habe mich noch einmal erkundigt und es stellt sich raus, dass die kleine 500W Spindel für die kleine Fräse nicht wirklich für Alu und andere nicht-Eisenmetalle gedacht ist. Holz und Plastik und Schaum sind ok.

Was man da haben will, ist die 1.400 W Stepcraft Spindel.
Wir hatten glaube ich eine Spindel im Kasten unter der kleinen CNC liegen, aber ob das nun die besagte größere Ist, ist unklar.

Ich denk von der “Kraft” der einzelstepper/achsen nehmen sich die Fräsen beide nicht soo viel.

Christoph

@Juergen Danke für die Info. Welche Fräser nutzt du? Bin gerade dabei, welche für mich zu ordern. Freue mich über Empfehlungen.

@christoph Im Lager steht doch auch noch eine weitere Stepcraft, wenn ich mich Recht erinnere. Da war glaube ich auch eine größere Spindel verbaut. Müssen wir Mal checken.

Hallo! Am besten ging bisher ein Einzahnfräser, der ist auch noch drin. Ich hab ein ganzen Sortiment zum ausprobieren.
Wir haben noch 2 kleine Fräsen, alle beide mit den großen Fräsmotoren!
Dienstag bin ich wieder da.

wie @Jürgen schon gesagt hat geht es auf dein kleinen Stepcraft CNC nicht.
in der größeren Fräse ist eine 1050 Watt AMB Spindel verbaut! Auf der haben wir auch schoin Alu gefräst.

Aber auch da bitte nicht ohne zusäzlicher Kühlung fräsen… wir haben z.b ein Bohr und SchneidÖl oder eine Sprühflasche mit einem Wassergemisch …geht beides

Bitte die CNC-Maschinen nicht ohne Einweisung nutzen

Nein sind soweit ich mich erinner die gleichen Spindeln!

Ihr könntet bei der Schlosserei der Oberlin-Wärkstädten nachfragen.
Wenn Sie nichts passendes da haben können sie es sicher günstig beziehen und euch passend zuschneiden …
0331 / 2015615

Hier ein kurzes Update.@christoph und ich konnten heute ziemlich erfolgreich Alu fräsen. Haben erstmal eher vorsichtige Einstellungen gefahren und schöne, kleine Chips produziert. Orientiert haben wir uns an den Einstellungen aus dem Stepcraft Forum.

IMG_20200524_162646

Hier eine Übersicht unseres Setups:

  • Stepcraft 620 mit “großer” Stepcraft Spindel MM-1000 (1000W)
  • 25.000 rpm (100%)
  • 2mm Einschneider Fräser von Haase CNC
  • Legierung der 4mm Aluplattte ist unbekannt, wahrscheinlich 6000er-Serie Alu
  • Feed Rate / Vorschub: 300mm/min
  • Depth of Cut / Zustellung: 0.5mm
  • Ramp/Plunge Feed rate: 180mm/min
  • kein flüssiges Kühlmittel, nur mit Druckluftspray und Staubsauger akribisch alle Spänne aus der Bahn geräumt
  • CAD/CAM mit Fusion 360, Steuerung mit GRBL und CNCjs

Die 4mm Aluplatten habe ich für etwas Kleingeld für die Kaffeekasse vom Stahlmarkt Jechow in Babelsberg bekommen. Viel hatten die allerdings nicht da, weil sie wenig mit Alu machen. Die genaue Alusorte konnte er mir nicht sagen: “Das schweißen wir nur”. Vermutlich eine Alusorte aus der 6000er-Serie. Ging gut zu fräsen ohne “schmieren”.

image

Im Anschluss haben wir noch die Bodenplatte der Racing-Quads aus 3mm Carbon-Fieberplatten geschnitten. Konnten wir endlich mal das Wasserbad nutzen um die Carbonpartikel direkt aufzufangen. Ging gut und stinkt auch nicht so.

Hier noch ein paar Bilder:

IMG_20200524_143145 IMG_20200524_131640 IMG_20200524_162639

3 Likes