Arbeitsgruppe Finanzierung / Kostenerhebung

Wir haben uns im Plenum darauf geeinigt, verschiedene Mechanismen auszuprobieren, mehr Geld einzunehmen, um die Kosten für die Machbar besser zu verteilen.

Kostenerhebung und Anzeige

Die Kosten für Material, Nutzung der Räume und Maschinen sollen an den Orten, wo sie enstehen, transparent einsehbar sein.
Dazu müssten wir erst einmal erheben, welche Kosten entstehen.

regelmäßig zahlende Unterstützer werben


Bitte ergänzt diesen Text.

das läuft grade ein wenig konträr zu einem Beschluss die Machbar für jeden offen zu halten,
auch für Leute die kein Geld haben und lieber Sach- oder Tatkraft sprennden möchten
(aber auch das sollten wir besser komuniziern)

Wichtig ist die Unterscheidung zwischen transparent machen der Kosten (das sind Geld- und Zeitaufwände, die tatsächlich entstehen) und Preisen, d.h. Geldbeträgen, die Nutzer zu zahlen verpflichtet werden.

Es geht hier nicht im Preise, sondern um Kosten.
Um eigene Beiträge abschätzen zu können, ist meiner Sicht nach eine gute Dokumentation der Kosten hilfreich.

Ja da bin ich voll und ganz bei dir…
nur wenn ich irgendwo einen Preis drann schreibe …das ist das ein Preis

ich habe momentan nicht wirklich ne Idee wie man vermitteln kann das es sich um
“Kosten” handelt die der betreffende Nutzer doch irgendwie wieder durch einen Gegenwert decken sollte…

Sei es ob er nun ob er Getränke holt, einen Workshop abhält durch den wieder Geld rein kommt oder eben einfach den Betrag in die Kasse wirft.

Ich bin da auch Zwiegespalten.
Erstmal sollte es darum gehen besser transparent zu machen welche Kosten es gibt. Dazu hat @niccokunzmann z.B. für beide Kassen eine Visualisierung vorgeschlagen. (Kann ja mal jmd ein Foto von machen wenn er vor Ort ist)

Für die einzelnen Geräte sind die Kosten schwer zu bestimmen. Gerne kann ja mal jmd ausrechnen was so ein 3D Druck kostet. Ist komplex. Aber dann sicher verständlicher als wenn nix dran steht.
Neben den (Anschaffungs-)Kosten wäre es wie Frief schon schreibt sinnvoll auch den Beitrag der einzelnen Sichtbar zu machen. z.B. wer geputzt hat, das Gerät mühevoll zusammengebaut oder repariert & gewartet hat.
Wie können wir das besser machen? Vielleicht sollte es da einen Extrathread zu geben. Ich hatte ja auch in die Richtung das Patenmodell vorgestellt:
https://discourse.freiland-potsdam.de/t/beitragen-zum-erhalt-der-machbar/2896

Gerne können wir das weiterentwickeln.

Dafür gibt es ein Tool in dem man den Preis und Inhalt der Filamentrolle angibt und anschließend wieviel Filament verbraucht wurde. -> Spuckt Preis aus.

Ich fände es irgendwie nervig, wenn ich nachdem ein Gerät gewartet und sauber gemacht habe es auch nich in irgendein Buch einzutragen … aber ne anderen Vorschlag hab ich dazu jetzt auch nicht :frowning:

1 Like

Ich habe das so gesagt:

Es gibt eine Kasse für den Raum und eine Kasse für das Material, wie z.B. Getränke. Die Getränke, die da sind, sind kostenlos. Wenn ihr wollt, dass neue Getränke gekauft werden, dann tut Geld in die Kasse. Die Kasse für den Raum ist da, damit wir die Meite, Strom, Wasser, Heizung bezahlen können.

1 Like

Ich fände gut, wenn ersichtlich wäre, was es kostet, die Getränke nachzukaufen und weiterhin auch ersichtlich wäre, wie viel Geld wir für die Räume (pro Tag) brauchen.

Zusammen mit dem aktuellen Stand ( = Eingezahlt abzüglich Planung ) sollte das zur Selbsteinschätzung eigener Beiträge ausreichen.

ja so, oder so ähnlich kommuniziere ich das auch :slight_smile: