DIY Co2 Ampeln konstruieren

Es gibt jetzt von Daniel aus Fürstenberg ein paar Details zu der von ihm entwickelten Co2 Ampel:
Genauere Diskussionen auf Civilize.it:

@Frief kannst du dir das Gehäuse mal nach Optimierungsmöglichkeiten ansehen? Die Luftlöcher sprechen in meinen Augen noch gegen Tiefziehen, vielleicht kann man die alle auf die Scheibe verlegen.

Vielleicht hat jemand ne Idee ob man bestehende Gehäuse dafür umwidmen kann.

1 Like

Man könnte eine kleine Kuppel tiefziehen und die einen gelaserten Boden setzen.
ggf. Kuppel weiß lakieren oder gleich weiße Platten kaufen … müsste man mal ausprobeiren wie hell die LED ist.

Ansonsten gibts ja bei Pollin usw. diverse Standartgehäuse die man verwenden könnte.
Sehen dann halt nicht mehr so schön aus !? :-/

also ja und ja bestimmt
und mann müsste sich mal Material und Macher-Kosten ausrechnen

@mario @Martin die Maße der einzelnen Bauteile wären toll :slight_smile:

Ich würde vorschlagen, daß wir uns morgen abend gegen 20:00 im jitsi mal treffen , um die nächsten Schritte zu verabreden.

https://meet.d.ccc-p.org/co2-ampel

lg mario

1 Like

Hallo in die Runde!

Da ich schon auf Signal was geschrieben habe und Martin meinte ich sollte ein paar Informationen hier im Forum posten, will ich das gerne machen.

Also das Projekt finde ich cool und könnte bei der Prototypenphase gerne mitwirken.

Nach der Sichtung der Bauteilliste von Daniel aus Fürstenberg, habe ich mal etwas recherchiert und hätte da eine kostengünstigere Version.

Basis ist ein MQ-135 Sensor mit einem OP-Verstärker, der über ein Poti bei Erreichen eines CO2-Schellwerts (700-800ppm) dann ein Signalgeber / Led aktiviert.

Die Kosten dafür liegen bei ca. 6-7 Euro. Simple und easy :wink:

Will man nun das Ganze als IoT-Gerät, nimmt man noch zusätzlich ein Wi-Fi Module ESP8266.

Die Kosten für den MQ-135 Sensor und Wi-Fi Module ESP8266 belaufen sich auf ca. 11-12Euro.