Druckdüsen (Nozzles) aufbohren

Wenn du noch eine 0.4er oder andere Düse hast, kann die leicht aufgebohrt werden.

gute Idee.
Dazu müsste ich 0.8 er Bohrer bestellen :laughing:
und eine Bohrmaschine mit einem entsprechenden Futter…

Bohrer habe ich und bei so kleinen Bohrdurchmessern ist es einfacher, die Düse in die Bohrmaschine zu spannen und den Bohrer per Hand oder Zange festhalten.
Interessanter Weise kann ich bei 0.4er Düsen den Bohrer mit der Hand halten, bei 0.6ern nicht.

Allerdings: um Stacks zu drucken, sind 0.4er Düsen vermutlich besser geeignet.

Ich bin mit den aufgebohrten Düsen nicht klargekommen. Die erzeugten ein richtig schlechtes Druckbil.
Habe in dem einen Drucker wieder die 0,6er installiert und im anderen eine 0,5er
Nachdem ich die slicer Einstellungen noch ein wenig angepasst habe, benötige ich nun auf beiden Druckern ca. 25 Minuten für je 2 Stück.

2 Likes

Hast du sie vorne gerade geschliffen (mit mindestens 400er Körnung) ?
Kann mir nur vorstellen ,dass sie nicht plan sind und so die Oberfläche aufreißen.

Nebenbei: du könntest deinem Slicer vorgeben, mit Wandstärke 1 zu slicen, ohne Boden und Deckel. Das würde noch etwas sparen.
Du bist jetzt der Schnellste …