Ersatzteile aus dem 3D Drucker - neues Projekt

Der Verbund der offenen Werkstätten hat ein neues Projekt bei dem Repair Cafes stärker mit 3D Druck Leuten zusammen gebracht werden sollen um die Möglichkeit Ersatzteile zu drucken zu fördern.
Die Leute hinter dem Projekt hatten uns eh schonmal gefragt ob wir so einen Workshop bei uns machen wollen. Weiter wäre es mal ne Möglichkeit mehr 3D Drucker zu aquirieren und Frief zu entlasten.
Was meint ihr? Lest euch hier die Infos zum Projekt durch:
https://www.offene-werkstaetten.org/seite/reparieren-verbindet

1 Like

Alles eine gute Idee ! Nur ist der Schwachpunkt beim 3D Druck, das die Ersatzteile mit einem CAD Programm, das Jemand gut beherrscht, erstellt werden müssen ! …oder ein leistungsfähiger 3D Scanner!
Leider haben wir keine entsprechende Scanner oder jemanden der zb eine Workshop macht, oder beim Repaircafe anwesend ist.
Das Ausdrucken ist danach eher das wenigste.

@martin lustig wollte ich dir auch heute schreiben… Find ich gut! Ggf könnte man auch mal n Workshop zu CAD machen…

Da hast du recht. Ich würde mir von dem Workshop genau das erwarten. a. das mehr Leute danach modellieren können und b. das vielleicht mehr Leute die modellieren können auftauchen und helfen.

@Frief Du wirkst begeistert. Wollen wir uns bewerben?

von mir aus gerne!
Ich würde auch einen Workshop zu Fusion machen!
Vielleicht mag ja @Juergen einen zu Freecad machen?

Ich habe auch noch zwei Broschüren von den Repairinitiativen,
die bringe ich demnächst mal mit in die Machbar (sind aber nicht zu verschenken)