FerienCamp in den Herbstferien

Hallo! Mein Kollege und ich haben euch auf der Maker Faire kennen gelernt und kurz mit Frieder gesprochen.
Wir werden in den Herbstferien (7.-12.10.) ein Feriencamp für Jugendliche zwischen 14-17 Jahren im WannseeForum organisieren. In diesen Feriencamps geht es uns darum, die Jugendliche anzuregen und zu unterstützen, Nachhaltigkeit in die Berufswelt einzubringen. Das heißt, die Camps sind eine Mischung aus Berufsorientierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und sich selbst ausprobieren können in Werkstätten und natürlich auch Feriencamp-Spaß.

Wir planen, unterschiedliche Werkstätten alle rund um das Thema Handwerk, Digitalisierung und Nachhaltigkeit anzubieten. Neben einer klassischen Holz-/Metallwerkstatt und einer Programmierwerkstatt soll es auch eine 3D-Druckwerkstatt geben. Und deshalb schreibe ich euch - ihr hattet auf der Maker Faire eine mobile Werkstatt dabei. Wir suchen sowohl noch Dozent*innen als auch Unterstützung bei der Technik. Deshalb würden wir gerne mit Euch Kontakt aufnehmen. Wir könnten auch gerne Mal im OpenLab vorbei kommen oder diese Woche telefonieren?

Derzeit befinden sich unsere Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit noch im Aufbau. Da das Projekt bereits in die zweite Phase geht, könnt ihr euch aber näher unter unserer „alten“ Projekt-Website informieren

Viele Grüße
Patricia (von LIFE Bildung Umwelt Chancengleichheit e.V.)

Hallo @patricia,

ich habe das von der Maker Faire zu einem eigenen Gespräch gemacht, damit wir das nicht mischen.
Ich finde das Thema Nachhaltigkeit, Wirtschaften und Making interessant. Deswegen schreibe ich. Ich bin jetzt der erste, der antwortet und wahrscheinlich selbst nicht beim OpenLab aber du weißt, es gibt noch mehr Personen, die hier aktiv sind.

Meine Fragen, damit ich ein klareres Bild bekomme:

  1. Was habt ihr geplant und was habt ihr vor?
  2. Wie viele Personen kommen für welche Beschäftigung?
  3. Ihr sucht Dozenten. Wisst ihr schon genau wofür? Wie viel Spielraum ist da?
  4. Wen holt ihr noch ins Boot?
  5. Wollt ihr es an einem Ort stattfinden lassen und ein Projekt entwickeln oder stellt ihr euch das als Bildungsreise mit Workshops an verschiedenen Orten vor? Oder beides?
1 Like

Hallo @niccokunzmann

Danke für Deine schnelle Antwort.
Das Camp findet in den Herbstferien vom 7.10.-12.10 im WannseeFORUM statt. Es werden ca. 20-30 Jugendliche teilnehmen und wir werden drei Werkstätten anbieten, sodass pro Werkstatt bis zu zehn Personen dabei sind.
Zurzeit arbeiten wir am Rahemnprogramm, prinzipiell wird es so sein, dass wir einen Input am Anfang des Tages geben (im ersten Camp zum Beispiel zu nachhaltige Mobilität, greening der Berufe, Berusorientierung etc.) und dann die Werkstättenarbeit beginnt (~4 Tage) und am Ende eine Präsentation der Lösungen/Prototypen steht. Die beiden anderen Werkstätten werden zu den Themen Holz und Digitales sein, wofür auch noch Dozent*innen suchen, allerdings ist LIFE da im Gegensatz zum Thema 3D Druck ganz gut aufgestellt. So, ich hoffe, ich konnte Deine Fragen erst einmal beantworten, wie du siehst sind wir gerade noch beim Konzipieren und Planen und wir würden uns freuen, wenn wir uns Mal persönlich treffen könnten. Falls der OpenLab Termin ungünstig ist, können wir auch einen Alternativtermin mit Dir oder wer sonst noch Interesse hätte, mehr zu erfahren, vereinbaren!

Hallo @patricia ich glaube der OpenLabtermin ist dazu etwas ungünsig weil da immer Leute kommen die irgendetwas machen wollen… demenstprechend ist dann immer etwas gewusel und es ist schlecht etwas abzusprechen
vielleicht machen wir da mal eine Extratermin mit @Martin und @Mario ???

ich wäre dabei. lg mario :slight_smile: / ab nächste woche fr sind ferien, da ist das mit den terminen besser.

@patricia wie wäre denn ein Termin nächste Woche bei dir möglich?
wenn ja wann ??

Sind die Ferien nicht schon ab dieser Woche? Was haltet ihr von diesem Freitag?
Nächte Woche bin ich nicht in Potsdam. Aber das soll das Treffen nicht verhindern.

Ich bin leider gerade auf Dienstriese, deswegen komme ich auch erst jetzt zum Antworten. Morgen geht bei mir deshalb nicht, aber nächste oder übernächste Woche wäre möglich - soll ich vielleicht einen Doodle erstellen? Oder wie wärs es mit einem Treffen eine Stunde vor dem openLab?

Ich könnte am 4. Juli wieder und 17 Uhr wäre kein Problem. @mario und @niccokunzmann wärt ihr da da?
@Frief für dich ist 17 Uhr das früheste oder?

Ansonsten mach gerne ein dudle @patricia

  1. Juli 17 Uhr passt für mich.

Schön, wenn kein Veto kommt, würde ich vorschlagen wir nehmen den 4. Juli 17.00 Uhr und falls doch noch jemand gerne dabei sein würde, aber an dem Termin gar nicht kann, dann bitte schnellstmöglich melden!

jab 17:00 is für mich das aller aller frühste!

Ich fahre gleich los und finde euch hoffentlich gleich!

leider war außer mir und @patricia keiner da :angry:

@patricia wie siehts denn mit deiner Website aus?
@Nadia vielleicht hättest du Lust und Zeit als Mentorin für die Woche zu arbeiten ?

Hallo,

@Frief, immerhin konnte ich Dir ein bisschen mehr erzählen! Vielen Dank, dass Du Dir Zeit genommen hast!
Seit gestern ist unsere Website online! https://machgruen.de/
Ende Juli/Anfang August wird unsere Ausschreibung für die Werkstättenleiterinnen/Dozentinnen/Mentor*innen raus gehen, dann sag ich hier nochmal Bescheid und würde mich auch freuen, wenn ihr die weiterleitet, für den Fall, dass ihr keine Zeit habt.
Im August würden mein Kollege und ich auch nochmal in Potsdam vorbeischauen, ist schön bei euch.

Es ist so weit - auf der LIFE Website findet ihr die offizielle Ausschreibung für die Dozent*innen für die Werkstätten bei unserem Projekt machGrün! Zukunft in deiner Hand:
https://life-online.de/ausschreibungen/

Sie entspricht den formellen Anforderungen, deswegen lasst Euch bitte nicht von Form und Sprache irritieren und falls ihr Rückfragen habt, immer her damit!
Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr die Ausschreibung auch an interessierte Bekannt weiterleiten könntet. Deadline für Angebote ist der 15. August. Das erste Camp findet vom 07.-12.Oktober statt!

hier nochmal zum Download: Ausschreibung_Dozent_in Camp.pdf (178,3 KB)

Dank dir für die Info. Heißt das 3D-Druck Ausrüstung braucht ihr nicht mehr?

@Patrick wäre doch was für dich oder? Sind natürlich Donnerstage dabei. Oder @niccokunzmann ?

Viel Glück für das Camp

Hi,
mittlerweile haben wir unsere Dozent*innen für die Werkstätten gefunden. Falls noch jemand zu einem späteren Punkt Lust hat einzusteigen, könnt ihr euch gerne bei mir melden! Es wird noch vier weitere Camps geben, immer in den Oster- und Herbstferien.
Was die 3D Druckausrüstung angeht, wäre es klasse, wenn wir zwei Drucker von euch tatsächlich ausleihen könnten, den großen Anhänger brauchen wir aber nicht. Wir können dazu gerne Mal telefonieren! Viele Grüße

Hallo Ja ich hatte auch einige Leute gebeten sich bei euch zu bewerben :grin: schön das ihr jemanden gefunden habt

3D-DRUCKER ausleihen sehe ich kritisch,
Es sind Doch Gerätschaften die bei kleinen Fehlern Schäden am Gerät hervorrufen können.
Vom Verschleiß mal abgesehen.
Insbesondere hätte ich zwei Fragen und eine “Bitte”

  1. Was passiert im Schadensfall, ( wer kommt für die Repperaturkosten auf und wer kümmert sich darum das es in diesem Fall zeitnah geschiet bzw Ersatz beschafft wird?

  2. Wie lange wollt ihr die Drucker ausleihen?

Ich würde es gut finden wenn eure Tutoren durch uns eine Einweisung am Gerät erhalten.

Gruß Frieder

Hallo Frieder,
vielen Dank fürs Weiterleiten! Marie Vogelmann wird die Werkstatt leiten, kennt ihr sie? Sie arbeitet bei 3dk.
Ich verstehe deine Bedenken, vielleicht ist es aber schon beruhigend, dass mit Marie jemand mit einiger Erfahrung den Drucker bedienen würde. Im Schadensfall würden wir selbstverständlich für den Drucker aufkommen. Falls ihr das vertraglich regeln möchtet, könnten wir das bestimmt auch tun, ich spreche am Montag nochmal hier mit meinen Kolleg*innen, die sich dazu besser auskennen. Was die Dauer betrifft, wäre für uns am einfachsten, die Drucker vor dem Camp abzuholen und danach zu euch zurückzubringen (etwa 4.10. bis 12.10.). Falls das nicht ginge, bräuchten wir den Drucker sicher von Donnerstag bis Samstag (10.10-12.10). Wir könnten euch natürlich auch eine Leihgebühr zahlen, müssten nur besprechen, was ihr euch dafür vorstellt (dann könntet ihr Verschließ zum Beispiel mitdenken). Falls ihr noch weitere Fragen habt, können wir auch gerne telefonieren.
Oh und natürlich würden wir euch herzlich zu unserer Ergebnispräsentation am 12.10. einladen. Die Fragestellung, die in der 3D Druckwerkstatt bearbeitet wird lautet: Wie kannst Du dein Fahrrad zu Deinem Wohnzimmer machen? Überlege, wie Fahrräder und fahrradfahren attraktiver gestalltet werden können.

Liebe Grüße
Patricia

2 Likes