Förderung - Bereich Jugend und Kultur bis 2. Mai Antrag - bis 2000€


#1

Jetzt bewerben für das zweite Halbjahr 2019

Der Jugend eine Chance!
Der Jugend eine Chance.pdf (190,2 KB)

Zusätzliches Förderprogramm des Fonds Soziokultur für junge Kulturinitiativen

Engagement ist auch in der Soziokultur keine Selbstverständlichkeit, sondern bedarf einer besonderen Motivation und Unterstützung. Das gilt insbesondere für junge Menschen, die erste persönliche Erfahrungen mit Kunst und Kultur sammeln wollen und dabei viele – vor allem auch finanzielle Hürden überwinden müssen.

Mit seinem zusätzlichen Förderprogramm für junge Initiativen will der Fonds Sozio-kultur Jugendlichen zwischen 18 und 25 Jahren die Möglichkeit geben, eigene Projektideen im soziokulturellen Praxisfeld zu entwickeln und umzusetzen. Es hat den Anspruch, die kreativen Potentiale junger Menschen zu wecken und zu fördern. Ziel ist dabei, Jugendliche zum (längerfristigen) Engagement im soziokulturellen Praxisfeld zu ermutigen.

Wer kann Förderanträge stellen?

Junge Menschen im Alter zwischen 18 und 25 Jahren, die sich zu einer Initiative zusammengeschlossen haben, können Fördermittel beantragen. Aus dem Antrag muss dabei erkennbar werden, dass das Projekt in eigener Verantwortung der Jugendlichen geplant und realisiert werden soll.

Was wird gefördert?

Unterstützt werden kleine, experimentierfreudige Kulturprojekte mit einem konkreten Themenbezug und mit einer zeitlichen Begrenzung. Ob ein Videoprojekt zur Migration im Stadtteil, ein HipHop-Event, eine Fotoausstellung zum Wandel eines Dorfes oder eine Projekt von Jugendlichen mit Medienkünstlern … der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Offenheit ist gefragt, Freude am Gestalten, Neugierde und die Bereitschaft, sich auf unbekanntes Terrain zu begeben.

Wie können Förderanträge gestellt werden?

Anträge auf eine finanzielle Unterstützung müssen schriftlich erfolgen. Dafür gibt es einen gesonderten (schlanken) Antragsvordruck.

Wie viel Fördermittel können beantragt werden?

Die Fördermittel des Fonds sind auf bei diesem zusätzlichen Förderprogramm auf 2.000 Euro pro Vorhaben begrenzt und sollten 70% der Gesamtkosten/-finanzierung nicht übersteigen.

Stellen Sie einen Förderantrag und überzeugen Sie uns mit Ihrem Projekt!

Einsendeschluss für dieses zusätzliche Förderprogramm ist der 2. Mai 2019. Es gilt das Datum des Poststempels.

Eine Kuratoriumskommission des Fonds entscheidet am Ende Juni 2019 abschließend über die eingegangenen Anträge.

Die Projekte dürfen (inkl. Vorbereitungszeit) nicht vor Mitte Juli 2019 beginnen.

Nähere Informationen und die Antragsvordrucke finden Sie unter http://www.fonds-soziokultur.de/foerderung/foerderprogramme/der-jugend-eine-chance.html

Bonn, 11. März 2019

Fonds Soziokultur

● Weberstr. 59 a, 53113 Bonn

info@fonds-soziokultur.de

● fon 0228 97 14 47 90

● fax 0228 97 14 47 99

Dies ist eine automatische Pressemitteilung, falls Sie keine Informationen mehr vom Fonds Soziokultur erhalten möchten, senden Sie bitte eine kurze Nachricht an antrag@fonds-soziokultur.de mit Angabe der E-Mail-Adresse, die aus dem Verteiler gestrichen werden soll. Vielen Dank!


#2

@niccokunzmann @otto
Was haltet ihr davon wenn wir uns dort bewerben? Thema: Kunst aus dem Lasercutter? Oder aus 3D Drucker…
Lust an der Expression und der Technik verbinden. #TEC könnte ja auch mehr den Kulturfocus setzen.
Wir könnten aber auch Pilzskulturen oder so mit Björn machen oder Kunst im Reagenzglas/unterm Mikroskop suchen…
@Bjorn Was sagst du?


#3

Ich glaube, an Ideen mangelt es bei uns nicht, da findet sich schon was cooles!
Ich muss gleich anmerken, dass ich den Antrag noch nicht stellen kann, weil ich ja noch nicht achtzehn bin - und das ist ja bisher eine Voraussetzung für die Bewerbung. An einem Projekt würde ich mich aber gerne beteiligen.


#4

Kunst aus Pilzen,… Auf jeden Fall bekommen wir da was hin!


#5

Hatte schonmal Paula, die neue Coderdojo-Sprecherin gefragt. Sie wäre jung genug um es beantragen zu können, braucht aber Hilfe mit dem Antrag.


#6

Genau so wie christoph sagt, ich kann einen Antrag stellen. Wir hatten beispielsweise die Idee, einen CoderDojo Tag zu machen also einen längeren Zeitraum, indem die Kinder zur machbar kommen können und Lasercutten oder 3D drucken können.


#7

Hi Paula, das klingt super. Ich unterstütze das.


#8

Für welche Kosten wird denn dort genau der Antrag gestellt und wer bezahlt die 30 % des Eigenanteils?


#9

Jenachdem kann der Eigenanteil über Ehrenamtliche Arbeit oder die Kostenerlassung der Miete geschenen.