Ideen wie wir gedruckte Halterungen sammeln können gesucht!

Bisher haben wir im kleinen Kreis (@Frief, @Toka und dann kam @Martin dazu) gedruckt. Wir drei kannten uns bereits aus der “machBar” dem FabLab vom Wissenschaftsladen Potsdam e.V. (wilap) dessen Strukturen und discourse wir hier nutzen.

Am Donnerstag kamen @ZikeDE und Jule dazu. Seit dem Presseartikel noch viele mehr. Echt cool! Willkommen hier. Ihr versteht sicher das wir uns noch sammeln müssen.

Da wir natürlich die Zeit bis eure gedruckten Halterungen in die Pflegeheime und Kliniken kommen möglichst kurz halten wollen suchen wir Ideen wie wir (bei größeren Bestellungen) diese Sammeln und Bündeln können.

Habt ihr da Ideen? Sollen wir an der machBar (Friedrich-Engels-Str.22) einen größeren “Briefkasten” aufbauen?

1 Like

Sollen wir an der machBar (Friedrich-Engels-Str.22) einen größeren “Briefkasten” aufbauen?

Klingt gut für die, die dicht dran sind oder dort vorbei kommen.

Für größere Mengen kann die fLotte Potsdam gerne Fahrten mit Lastenrad übernehmen. Dazu am besten die “Hotline” unter 033200 539 872 anrufen (wenn keiner dran geht rufen wir zurück) oder eine Mail an team@flotte-potsdam.de
Wir könnten dann Material innerhalb und begrenzt auch am Rande der Stadt transportieren, eventuell sogar die fertigen Bestellungen an die Pflegeheime und Kliniken ausliefern.

Danke für das Engagement!

2 Likes