LoRaWAN Mapper

@chris_toph @Tasso
Ich hatte vor einiger Zeit mal gefragt ob wir uns einen LoRaWAN Mapper anschaffen wollen,
ich hatte jetzt die Komponenten für einen esp32-ttnmapper-gps bestellt.

bestehend aus:

  • TTGO LORA32 915Mhz (Heltec Wifi LoRa 32)
    
  • GPS ATGM336H
    

kann man dann ganz einfach mit ner Powerbank betreiben…

leider wurde das GPS ohne Platine und Antenne geliefert, so das ich das nocheinmal bestellen musste, bzw zurück schicken werde … kommt ca. am 7.12.2020

1 Like

Hallo Frief,
ich würde fast meinen, 915MHz sind in unserer Region gar nicht freigegeben.
Wie dem auch sei, ich habe noch ein wenig LoRa Hardware zu liegen und könnte vielleicht unterstützen. (auf Basis Raspberry und LoRa 868MHz)
Hatte mir auch mal folgendes zugelegt:
https://www.antratek.de/raspberry-pi-lora-gps-hat-868mhz
Viele Grüße,
André

1 Like

der TTGO kann beides 915Mhz und 868MHz

1 Like

Funktioniert der LoRaWAN GPS Tracker?

hm hab mich noch nicht weiter drumm gekümmert …
habs aber schonmal zusammengebastelt … muss nur noch eingerichtet werden

Aus Chaostreff Kreisen gibts auch einen Aufschlag und scheinbar wollen auch die Stadtwerke was machen. Ich frag mal wer da Ansprechpartner ist.

von @christoph

Hi.

Wir (handvoll Leute gestern beim Treff) hatten gestern die Idee so
LoraMapper zu bauen und die recht alte / Unvollständige Karte
https://ttnmapper.org/ zu vervollständigen

Gedacht hatten wir an Erstelle einen TTN Mapper in unter 10 Minuten | senseBox.de
senseBox Shop ← mit dieser
Hardware
( Bauen, in eine Box tun, rumfahren )

Bonusarbeit wäre es, mit den Stadtwerken, oder der EWP zu reden, ob ein
solcher Mapper nicht mit Müllautos durch die Stadt fahren kann. Denn die
wollen sich ein (wahrscheinlich eigenes) LoRa Netz aufbauen um
Füllstände von Müllcontainern zu überwachen. Quelle:
Modellprojekte in der engeren Auswahl | Landeshauptstadt Potsdam.

Wenn ihrs gut findet, lasst gern nen Kommentar da.
Wenn schlecht, auch

Grüßi,

Christoph

Meta-Kommentar: Mir ist bewusst, dass vielleicht einige von uns
LoRa-Hardware oder GPS rumliegen haben und man sicher aus den Teilen
einen prima Mapper zusammen mit einem Handy basteln könnte, usw. Aber
ich denk für grob 100€ Materialkosten könnte man das Projekt vielleicht
doch eher von der Friemel-Seite auf die halbwegs zuverlässig
Resultate-Ernten-Seite kriegen

wenn jemand gerne den Loawanmapper den ich hier habe weiter betreuen …ergo flashen möchte … der liegt hier noch rum :slight_smile:

Ja. Gibste mir.
Ich flash das dann mit den anderen und wir haben einen guten Vergleich.

Aus share and like gründen das Update von Christoph auch hier:
(Vielleicht sollten wir die Liste hier auch mal im CCCP Bereich mirroren…)

Kleines Update:

  • Die Teile sind bestellt und im Versand, ca Kostenübersicht ist hier zu
    sehen:
    CodiMD - Collaborative markdown notes
    (ca. 100€ f. 1 gerät) (wir versuchen ein 2. aus resten zu bauen)

  • Martin hat die Stadtwerke angeschrieben, die sind wohlwollend
    informiert und haben die infos an die Projektstellen weitergegeben.

  • Ich habe tztz ein kleines LoRa board mitgegeben und er hat ein paar
    Experimente gefahren.
    Ergebnis: es ist einfach einzurichten, Rehbrücke hat kein LoRa, Nauener
    Tor schon

  • Matthias (der mit den Bienen im Freiland) hat zusammen mit mir gestern
    den LoRa-Node im Freiland wieder gerettet.
    Da war eine SD-Karte im RPi “verbraucht”

  • Habe heute kurz dank Tzwenns Vermittlung mit dem Leiter des IOT-Labs
    am HPI geredet.
    Prof. Polze wird sich dafür einsetzen, dass der LoRa-Knoten, der derzeit
    hinter bleiverglasten Fenster steht, auf dem Dach aufgestellt wird.

Falls ich noch was vergessen hab einfach sagen
Wenn ihr noch Ideen habt, wie wir in Schritt (1) ein besseres Mapping in
Potsdam hinbekommen
oder (2) eine bessere LoRa Abdeckung, dann gern antworten.

Don’t forget to Like, Share & Subscribe!

Christoph

Hier ist ein beispiel-Lauf mit dem Mapper durch Potsdam:
Screenshot from 2021-03-30 13-45-26

rot=warm=gut
blau=kalt=nicht so gut

Unser mapper schafft 48h mit einer 5000mAh füllung

1 Like

Ich habe im März relativ umfangreich mit dem Mappen Potsdam erkundet. Nach meiner Meinung wäre es wünschenswert, wenn LoRaWAN auf den Schornstein umzieht.

2 Likes

Hast du auch ne Karte erstellt? Kannst du die hier mal zeigen?

Ich habe keine eigene Karte erstellt, nurdie Masse der Punkte auf der Karte sind von mir,

Hi Arnim,

danke, dass du für diese Aktion durch Potsdam gelaufen bist!

Ich würde mir auch einen höheren Standort für den WiLaP/machBar Gateway wünschen, allerdings nicht den aus dem Seminarraum dafür verwenden. Eine echte Outdoor-Lösung mit Power over Ethernet (PoE) sollte es schon sein, zB [1] oder [2]. Wie du siehst - nicht ganz billig…

[1] The Things Outdoor Gateway - 868 Mhz
[2] Wifx LORIX One

Ich habe hier nach wie vor einen Lorix One, der auf eine sinnvolle Anwendung wartet.
Ist schon bezahlt und meiner.
@christoph meinte vor ein paar Tagen (oder sind’s schon wieder Wochen?), dass da auf dem Telegrafenberg evtl. ein paar Quadratzentimeter in Frage kommen.

Danke für dein generöses Angebot! Ich habe die Anfrage für den TBerg weitergeleitet.

Thias / Tasso, falls ihr ein paar aktuelle mess-Karten sehen wollt
https://ttnmapper.org/experiments/?experiment=CCCP_INITIAL&startdate=2021-03-20&enddate=2021-04-8T23:59&gateways=on&lines=on&points=on

Oder Unabhängig davon tztz
https://ttnmapper.org/experiments/?experiment=ubx-mapper&startdate=2021-04-04T12:03&enddate=&gateways=on&lines=on&points=on

Ich fix mal meinen Mapper, das er Null-Positionen nicht mehr mappt und geb ihn dann gern an weitere Hobby-Spaziergänger ab. @Frief wollte auch mal bei sich in der Ecke messen :slight_smile:

1 Like