Neue Webseite erstellen

Hallo ihr alle,

ich habe mit Martin vor zwei Jahren schon einmal über eine neue Webseite für die machbar-potsdam.de gesprochen. In letzter Zeit habe ich ein bisschen mit GatsbyJS gearbeitet und dachte, ich könnte das mal zwischendurch als Projekt einschieben.

Nach kurzer Rücksprache mit Martin scheint das ja dann doch ein etwas größeres Projekt zu werden, denn er schlug vor, gleich eine WiLaP-Seite als Dachorganisation mit Unterseiten für die verschiedenen Projekte zu erstellen und verwies auf @Frief.

Mein Ansatz konkret wäre gewesen: ein GatsbyJS-Blog, der die Bloginhalte aus Markdown Dateien zieht, Beispielsweise eine Unterstruktur von einem CodiMD oder hier aus dem Forum. Da gibt es bestimmt coole Möglichkeiten für, beispielsweise hier alle Themen, die mit einem “Blog”-Tag versehen sind automatisch auf die Webseite zu stellen. Das Forum ersetzt dann gleich die Kommentarfunktion, die man bei einigen Blogs noch findet. Und mit Wiki-Posts wäre es sogar für Gruppen editierbar!

Da es jetzt etwas größer wird, müsste man das Konzept noch einmal neu denken, aber das könnte schon skalieren: Alle Posts aus dem machbar-Ordner, die mit “blog” getaggt sind, landen halt im machbar-Blog, alle Posts vom Repaircafé dann respektive in deren Unterseite und so weiter. Trennung zwischen Blogbeitrag und statischer Webseite (z. B. ein About-Machbar oder Repaircafé-Termine) ließe sich bestimmt auch umsetzen.

Den Vorteil von Gatsby sehe ich bei diesem Vorhaben

  • in der Möglichkeit, Daten via GraphQL von vielen Quellen zu ziehen (Forum, Codi, Git-Repo o. ä.)
  • in dem statischen Ansatz, der einfach zu hosten ist und schnell läd und on top über JS im Browser die nächsten Seiten vorab läd (sehr gute Usererfahrung wie ich finde)
  • darin, dass offenbar zumindest @niccokunzmann bei der biopunk.kitchen schon auf Gatsby gesetzt hat (siehe https://forum.wilap.de/t/website-relaunch/207/2), dort kann man auch die Seitenvorladfunktion über den unten befindlichen “Seite 2” Link mal testen :slight_smile:

Rückmeldungen dazu?
Ich würde sonst vielleicht auch mal eine WiLaP-Organisation auf codeberg.org eröffnen oder so …
LG Otto

Is schön das du dir da Gedanken gemacht hast …
wir hatten uns jetzt aber eigentlich drauf verständigt das unter einem Wordpress (neuere Version) weiterlaufen zu lassen.

Im Prinzip solll es ja auch nichts weiter sein als ein Blog und ein paar statische Seiten.

Zumal es auch ehr wenige Leute sein sollen die dort einen Zugriff (Schreib/Moderatorenrechte haben sollen) wobei es keine Vermsichung zwischen Newsblog/Projektseiten und Forum geben soll …
auf das Forum (forum.wilap.de) wird nur über einen Menüpunkt innerhalb Wordpress verwiesen (machbar-potsdam.de)

Dazu wird es zwei Wordpress Instazen geben
Einmal https://machbar-potsdam.de/
und einmal http://www.wissenschaftsladen-potsdam.de/ (und hier drängt auch die Zeit etwas)

Fände ich für diesen Zweck etwas verkompliziert und erhöt auch den Aufwand unnötigerweise.

Die Projekte werden Innerhalb der Wordpress Instanz nur vorgestellt und verweisen dann auf eine eigene Projektseite wenn Wordpress dafür nicht ausreichend sein sollte.

Die Komentarfunktion zu den einzelnen Blogartikeln sollte sowieso wegfallen…

Ja klar kannste machen … aber wozu ??

Alles klar. Viel Erfolg!
Codeberg-Repo wäre nur für das Projekt als Open Source relevant gewesen.