Tumult im Cyber [EU Urheberrechtsreform]


#1

Hallo Chaos Potsdam!

Entschuldigt bitte wenn ich hier so aus dem Cyber mit der Tür ins Haus falle. Ich freue mich sehr über Chaos in der Stadt und bin Euch dankbar für Eure Initiative einen Anlaufpunkt in Potsdam zu schaffen!

Wie Euch vermutlich bekannt, regt sich gerade Unmut im Cyber gegen Teile der geplanten EU Urheberrechtsnovelle. [1] So gibt es vor allem an Artikel 11, der Übernahme des deutschen Leistungsschutzrechtes ins Europarecht (auch “Link Tax”) [2] sowie an Artikel 13, der Einführung von so genannten Uploadfiltern, [3] viel Kritik.

Dazu gibt es am kommenden Samstag bereits eine Demonstration in Berlin [4] (Bündins aus CCC, DigiGes e.V., Freischreiber e.V. und dem Hackspace HeartOfCode) und für den 23.03. werden dezentrale europaweite Proteste geplant [5].

Da wir in diesem Jahr in Brandenburg Europa-, Landtags- und Kommunalwahlen haben, dachte ich, dass es sich anböte den Schwung zu nutzen und auch in der Medienstadt Potsdam zu diesem Tag zu einer Demo aufzurufen.

Wenn es unter Euch interessierte Menschen gibt, dann würde ich am Mittwoch Abend zum Treffen kommen um mit Euch zu besprechen ob und wie soetwas aussehen könnte.

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Upload-Filter#Geplante_EU-Urheberrechtsreform_2018/2019
[2] https://netzpolitik.org/?s=leistungsschutzrecht
[3] https://netzpolitik.org/?s=uploadfilter
[4] https://savetheinternet.info/demos
[5] https://berlingegen13.wordpress.com/


#2

Hi,

ich denke, das passt rein. Ich denke, du kannst es kurz vorstellen und dann machen wir eine Gruppe dazu, je nach Bedarf.

Viele Grüße,
Nicco


#3

Super, dann werde ich am Mittwoch da sein.


#4

Coole Idee.
Ich hatte auch schon überlegt ob man die Potsdamer/Brandenburger Abgeordnete mal durchtelefoniert und ihre Position öffentlich Thematisiert. Vielleicht schafft man das noch vor der Aktion?

Abgeordnete aus Brandenburg


EHLER, Dr. Jan Christian (CDU)

KELLER, Ska (B90/Die Grünen)

MELIOR, Susanne (SPD)

SCHOLZ, Helmut (Die Linke)

Ska Keller ist dabei schon gegen den Uploadfilter.


#5

sehr gute Idee!

Wer sich noch etwas einlesen möchte, hier gibts eine kleine Quellensammlung für heute Abend:

https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/+15jLwImReDGnz76kGOUJINM/

( Kurzlink: http://tinyurl.com/art11art13 )


#6

Ergebnisse meiner Calls:

  • Dr. Ehlert (CDU): wird Art. 11 und Art. 13 zustimmen, seine Positionen dazu sollen in Facebook Videos nach zu schauen sein (habe ich jetzt nicht getan)

  • Scholz (Linke): Wird, wie alle anderen LINKEN dagegen stimmen wie sein MA mir versicherte.

  • Melior (SPD): keine erreichbare Rufnummer oder ansprechbare MItarbeiter auffindbar, Position unbekannt (Niemand erreichbar in Brüssel - +33 228 45 18 3 oder Straßbourg: +33 388 175 183)

  • Keller (Grün) habe ich nicht angerufen, ist dagegen.


#7

Grüßt euch,
ich habe mal einen Veranstaltungstext für die bevorstehende Veranstaltung zum 20.03.2019 im Café Freiland verfasst.

Kritik und Anregungen sind erwüscht:
Anlässlich der Demonstration gegen der bevorstehenden EU-Urheberrechtsreform zum 23.03.2019 in Berlin (Potsdamer Platz, 14:00 Uhr), möchten wir euch die Möglichkeit geben, mehr über diese Reform zu Erfahren und bieten deshalb eine Informationsveranstaltung an. Ein Thema der Informationsveranstaltung wird der höchst umstrittene Artikel 13 sein, der die Einführung von sog. „Upload-Filtern“ beschließen soll. Diese Programme prüfen bereits hochgeladene und zukünftige Inhalte auf etwaige Urheberrechtsverletzungen, weisen aber in der Praxis erhebliche Mängel auf. So kann es beim hochladen eines Videos dazu kommen, dass eine Urheberrechtsverletzung erkannt wird, obwohl keine vorliegt - z.B. erkennt das Programm ein geschütztes Lied im Hintergrund des Videos, wodurch das Video gar nicht erst hochgeladen werden kann und es somit zur Zensur kommt. Dies ist nur einer von mehreren Punkten, der bei dieser Informationsveranstaltung nahegebracht werden soll. Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Die Veranstaltung findet am 20.03.2019 um 19 Uhr im Café Freiland statt.

Veranstalter: Chaos Computer Club Potsdam (CCCP), OK Lab Potsdam, machBar-Potsdam

Bilder:


Weiterhin sind wir noch auf der Suche nach geeignete Referenten/-in. Hilfe bei der Suche ist erwüscht.

Beste Grüße,
Eddy


#8

Hier der bereits verbesserte Text:

Beschreibung:

Anlässlich der Demonstrationen gegen die bevorstehende
EU-Urheberrechtsreform am 23.03.2019 in Potsdam (Luisenplatz, 10:00 Uhr)
und Berlin (Potsdamer Platz, 14:00 Uhr), möchten wir euch die
Möglichkeit geben mehr über diese Reform zu erfahren. Im Zentrum der
Veranstaltung werden die viel kritisierten Uploadfilter (Art. 13) sowie
das europäische Leistungsschutzrecht (Art. 11) stehen. Wir möchten mit
Euch über die Gefahren einer automatisierten Vorabzensur von Inhalten,
sowie die in der Richtlinie in Ihrer derzeitigen Ausgestaltung
enthaltene Gefahr einer Festigung von bestehenden Monopolstrukturen der
großen Internetkonzerne wie Alphabet (Google, YouTube), Amazon und Co.
diskutieren. So könnte die Richtlinie am Ende sogar dazu führen, dass
noch mehr Daten von uns allen durch die bestehenden
Filterinfrastrukturen der großen Monopolisten geleitet werden müssen.
Darin sehen wir, neben der Gefahr der Zensur, große Probleme bezüglich
des Datenschutzes. Wir freuen uns über eure Teilnahme!

Die Veranstaltung findet am 20.03.2019 um 19 Uhr im Café Freiland statt.

Veranstalter: Chaostreff Potsdam (CCCP), OK Lab Potsdam, machBar-Potsdam

Auch hier gerne Kritik und Anregungen. Weiterhin werden noch Referenten gesucht. Mithilfe bei der Suche ist sehr erwünscht. :slight_smile: