WLED Projekt beleuchteter Handlauf

Hallo, nach den ersten Bastelerfahrungen mit WLED möchte ich die Gelegenheit nutzen einen neuen Handlauf (aus Holz im Treppenhaus) mit Leuchtstreifen zu veredeln (versenkt im Holz von unten).

Habt ihr Erfahrungen mit Einbau-Profilen? Möglichst tief und möglichst viel Diffusor ist soweit klar, aber es gibt mega viel Angebot und ich bin interessiert an Erfahrungswerten. Da man gerade von unten kommend auch die Unterseite vom Handlauf sieht, sollen keine Leuchtpunkte sichtbar sein. Gängige Streifen haben 60 LEDs/Meter.

Gruß Jork

PS: warum adressierbar? um ein paar Spielereien möglich zu machen (z.B. ausroll Lauflicht je nachdem ob man von oben oder unten an die Treppe und den Bewegungsmelder kommt)

1 Like

@christoph ?! Kannst du da weiter helfen?

Ich hatte Jork Privat auch schon ein bisschen was geschrieben.

Ich habe nun ein Profil mit 16 mm Tiefe und milchiger Abdeckung bestellt. Für LED-Streifen mit 12 mm Breite ist gängig 144 oder 60 LEDs pro Meter. Mal probieren, zur Not ist Platz für zusätzlichen Diffusor im Profil.

Noch eine Frage: kann ich 4 m Streifen sinnvoll in der Mitte einspeisen und trotzdem Lauflicht stabil über die ganze Länge realisieren? Hintergrund ist, ich würde gerne kein Kabel parallel zum LED-Streifen verlegen (um nur an einem Ende einzuspeisen) und dem Spannungsabfall (ggf. Helligkeitsverlust) sollte es auch dienlich sein, selbst bei 12 V.

Kleines Update: Netzteil mit 7A (12 V) verwendet. Wemos direkt (10 cm) am LED-Streifen mit 12 V shield. Läuft soweit stabil, einzelne LEDs sind nur bei entsprechend starker Dimmung einzeln sichtbar. Was noch fehlt, die Steuerung im Handlauf möglichst unsichtbar zu versenken…

wenn du dir SMD-löten traust, dann kannst du einen WeMosD1Mini schon noch recht klein kriegen.
“Roh” den Spannungsregler, den ESP8266 aufeinander, dann kannst du dir noch mal 0.5cm rand sparen.

ansonsten 3 Löcher nebeneinander bohren und den WeMos da rein versenken.

Hab nochmal geschaut. Die ESP-01 sind noch kleiner:
ESP8266_Models-e1563302234865

Hier ist das Pin-Out:
ESP8266 WiFi Module ESP01 - Twins Chip 3-550x550

Aktuell ist die Lüsterklemme das, was am fast meisten Platz benötigt
Screenshot_20220103-085022~2
Der Rest ist schon Recht kompakt, die aufgelötete Buchse ist entfernt.

1 Like

na dann wohl lüsterklemme durch Löten kompaktifizieren :slight_smile:

2 Likes

Hallo Jork, cooles Projekt. Schau mal im Elektronikhandel nach wago Klemmen. Da gibts auch ziemlich kleine von. Die bekommste bestimmt noch dadrin versteckt.

Viel Erfolg noch!

PS: Hast du das Kabel nun in der Mitte angeschlossen oder war der Helligkeitsverlust am Ende kein Problem?

Guten Abend,

der Anschluss ist ganz original von einem Ende, bei 12 V keine Unterschiede in der Helligkeit wahrnehmbar. Habe die beiden Enden allerdings zum Vergleich nicht nebeneinander gelegt.

Aktuell ist der Plan den Stack im Holz zu versenken (die blaue Status-LED stört eh) und am Handlauf von unten abdeckbar zu machen.

Steuerung via zwei externer Bewegungsmelder, am besten mit verschiedenen Animation, je nachdem ob man die Treppe von oben oder unten betritt. Läuft aber leider noch nicht zum berichten. Aktuell geht Steckdose an und Preset 1 wird beim Boot geladen :-/

Gruß Jork

2 Likes

Habe nun von v0.11.0 “Mirai” auf v0.12.0 “Hikari” hoch geflasht. Gibt ein paar neue Effekte und erweiterte Parameter. Leider leuchtet nun die blaue Status-LED dauernd auf dem Wemos, auch wenn der LED-Streifen aus ist, also nicht mehr bedatet werden muss. Kennt ihr das Problem und wisst vielleicht eine Lösung?

Kenne mich mit der Software nicht aus, aber die Status-LED kannste ja auch Hardwareseitig verdunkeln:

  • Übermalen/Lackieren (reicht da Edding?)
  • Überkleben mit PanzerTape oder ähnlich
  • LED runterlöten (runter geht immer einfach… wieder drauf machen ist schwieriger :stuck_out_tongue: )
1 Like

Ja, das sind alles Lösungen. In der älteren Firmware trat das Verhalten so nicht auf und ich hoffte eine Erklärung der vielen Parameter zu finden, bisher leider nicht.