Wordclock-Blendenherstellung

@Juergen

Das hier wäre ein gutes Verfahren zur Herstellung von Blenden für Wordclocks, wenn man eine kleine Serie bauen wollte:

Danke , sieht gut aus, nur ob sich das für ein paar Blenden
lohnt?

@Juergen: Danke für den Link zu

Mich interessiert ja vor allem eine große Wordclock für den Einsatz in Schulen.

Hallo !
Ich Hab noch einen Link für ein Wordclock ohne Ws2812 sondern mit einfachen Leds, so das man diese gegen leistungsstärkere oder optokoppler auswechseln könnte, für größere Uhren.
Ist zwar schon recht alt, aber anschauen kostet nix.
Wort-Uhr, Wörter-Uhr, QLOCKTWO-Nachbau (liebl-net.de)

Danke. Ich habe 150 rote 3 Watt LEDs bestellt. Die sollten für eine größere Matrix reichen.

also dann die Uhr vom letzten link?

Ja. Oder so ähnlich. Ich würde gerne alles aus didaktischen Gründen so modular halten, dass die einzelnen Elemente (Matrix, Ansteuerung, Blenden) leicht auseinander genommen und wieder zusammengebaut werden können.

Hallo! Hast du schon einen Plan oder brauchst du Hilfe?

1 Like

Die Teile sind da aber wir sind zur Zeit mit Aufbauen, Reparieren von Laptops und Auseinandernehmen von allerlei Technikschrott beschäftigt.

Zur Zeit denke ich darüber nach, ob man nicht einfach auf Acrylglas mit schwarzem Material einige Schichten mittels 3D-Drucker draufdrucken könnte. Das wäre die einfachste “progerammierbare” Möglichkeit bei geringer Ausstattung.

Ich fände es auch interessant, Erfahrungen mit dem “Freikratzen” (Radierung wäre wohl der richtige Ausdruck) von Spiegeln zu sammeln.