Schneidplotter Helo HSP 720 NG

Schneidplotter
Typ: Helo HSP 720 NG

Schneidet Klebefolie, Flockfolie, Glanzfolie - man kann Text und Muster ausschneiden für Wand, Fenster (am besten von innen), vielleicht sogar T-Shirts oder Tassen.

Status: Funktionstüchtig

Maschineninformationen vom Hersteller: Am Gerät ist die Herstellerseite aufgedruckt, existiert leider nicht mehr. Siehe unten für Bedienungsanleitung.

Maschinenpate: @Bernd

Ort: Im Seminarraum beim Whiteboard + Löt-Tisch

Einzelteile:

  • Windows-Rechner mit der Schneidesoftware “Easy Cut Studio” steht im Regal
  • Verbindung über USB A-B-Kabel
  • Schneidplotter selbst mit eingebautem Schleppmesser
  • Schleppmesser-Ersatz
  • zZ 1 Rolle rote Klebefolie, 1 Rolle blaue Klebefolie, mehrere Rollen durchsichtige Klebefolie (als Transferfolie)

Status der Freigabe: Kein roter Punkt, aber nur mit Einweisung sinnvoll

offizielle Anleitung: Installation,_Aufbau_und_Bedienung_der_HELO-Schneideplotter.pdf (1.3 MB; Quelle)
(Die Modelle haben lediglich ein anderes Display + Steuertasten, der Rest ist gleich)

Eingewiesene Personen: @bluewhoo … [:exclamation: TODO bitte nachtragen, wer da war]
(eingewiesen 2022-03-24 durch @Bernd)

:exclamation: TODO: Geschichte wie das Gerät zu uns kam: Wer war beteiligt, woher wurde es bezahlt, …

2 Likes
Bilder

Das Gerät und der Rechner zum Bedienen
IMG_20220324_202449

Entgittern
IMG_20220324_204822

Spiegelverkehrt für Scheibe von innen:
IMG_20220324_212052

Ungespiegelt, “Schatten”-Effekt der roten Schrift durch weiteren Druck (110% skaliert, oder Ähnliches)
IMG_20220324_212041

Gerät(e), Anbindung

  • Der Schneidplotter ist über ein USB-A-B-Kabel (und einen Adapter) mit einem Windows-System (im Regal) verbunden
    • Dort wird er von der Software auf Port COM3 erkannt
  • Eine Schneide-Software ist vorinstalliert
  • Die Bedienungsanleitung des Schneidplotters liegt auf dem Desktop

Schneide-Software

  • Die Software ist diese: https://www.easycutstudio.com/
    • Laut Bernd die einzige, die sie für das Gerät noch gefunden haben
  • Man erstellt einfach ein Bild mit Word Art oder Formen (Quadrat, Kreis u.a.) , wie man es aus MS Word / Powerpoint und anderen Werkzeugen kennt
    • Auch Import von Bildern ist möglich
      • Bild-Formate: Das Programm versteht wohl gängige Bildformate und auch Vektorgrafiken
  • Dann klickt man “Drucken und Schneiden”
    • Dort kann man auch spiegeln, wenn man für Fenster von innen Klebefolien schneiden will
  • Dort als Modus “Cut” wählen
  • Man kann dort direkt ein Offset (einen Versatz) wählen, z.B. 0.3mm - dann muss man das nicht selbst mit einberechnen
    • idealerweise schneidet man nämlich nur die Folie, nicht das Papier da drunter, und kann die Folie dann leichter abziehen

Koordinatensystem

  • Der Nullpunkt des Geräts kann kalibriert werden, liegt aber immer auf der Seite mit dem Display und der Steuerung
  • Der Nullpunkt ist bei Start des Geräts da, wo das Schleppmesser gerade steht

Folie einspannen, Schneidplotter kalibrieren

  • Der Schneidplotter hat 2 Modi - offline und online
    • Umschaltbar durch den mittleren Knopf in der oberen Reihe im Bedienfeld
  • Im Offlinemodus
    • kann man mit den Pfeiltasten das Schleppmesser positionieren, die Walzen vor- und zurück fahren und den Anpressdruck einstellen
    • kann man einen Probe-Kreis schneiden lassen (idealerweise nahe dem Nullpunkt)
  • Ein Hebel hinten: löst die Teflonschiene, die die Folie hält
    • das erlaubt das Einspannen von Folien
    • das erlaubt das Positionieren der Hilfs-Rollen, die auf die Folie drücken, damit sie eng auf der Walze aufliegt

Anwendungsfälle

  • Das Gerät dient nur zum Schneiden von Folien
  • Schneiden von Folie “normal” (ohne Spiegelung):
    • Eigene Aufkleber / Beschriftungen erstellen
  • Schneiden in Spiegelschrift:
    • Ausgeschnittenes von innen an Fenster kleben
  • Flockfolie schneiden + auf T-Shirts aufbügeln
  • Glanzfolie schneiden und dann zB auf Tassen aufkleben
  • letztere brauchen ggf keine Transferfolien
  • Schatten- / Rahmen-Effekt:
    • Gewünschte Form einmal aus Farbfolie schneiden,
    • dann etwas größer skalieren (zB 110%) und noch einmal aus einer anderen Farbfolie schneiden
    • wird der kleinere Ausschnitt über den größeren geklebt, ist er als Schatten / Rahmen erkennbar

Folie: Vom Plotter zum “Zielobjekt”

Ein häufiger Anwendungsfall ist das schneiden von Text aus Farbfolie, zB für Fenster. Das ist das Beispiel im Folgenden (siehe auch Fotos hier im Post).

  • Nach dem Schneiden der Farbfolie mit dem Plotter schneidet man mit einer Schere den Text grob aus (zB rechteckig um den gesamten Text schneiden)
  • Die Folie um den Text wird nun entfernt, das sogenannte "Entgittern"
    • Hier eignen sich Bastel-Messer oder auch Zahnarzt-Besteck
  • Auf den fertigen Text klebt man nun ein Stück durchsichtige Folie, das den Text komplett abdeckt
    • Die sogenannte “Transferfolie”
  • Man löst die Folie komplett vom Papier (Transferfolie und Farbfolie müssen zusammenkleben)
  • Die Folie an das Fenster kleben
  • Die Transferfolie vorsichtig abziehen
  • Fertig

Allgemeiner Tipp für’s Entgittern und Abziehen:

  • möglichst parallel zum Papier ziehen
  • dabei möglichst dicht am Papier bleiben

Materialien

  • Die Art der Folie ist eigentlich egal
  • Auch Klebefolie aus dem Baumarkt ist okay
  • In der Machbar sind zur Zeit ein paar Rollen mit roter und blauer Klebefolie

Trouble-Shooting

  • Bei Verbindungsproblemen:
    • die Easy Cut Studio-Anwendung neu starten
    • oder Reset am Plotter drücken / gedrückt halten
  • Wenn das Gerät unerwartet viel Folie einzieht, liegt es vielleicht an der “Cut Mode”-Einstellung im “Drucken und Schneiden”-Dialog
    • auf “Ursprungspunkt” statt “WYSIWYG” stellen
    • in der Druckvorschau sieht man schon alle derartigen Spiegelungen
  • Siehe auch das FAQ zur Software (Englisch): Frequently Asked Questions of Easy Cut Studio

Begriffe

  • Schleppmesser = der Schneidkopf des Schneidplotters
  • Entgittern = ungewollte Klebefolie um das eigentlich Ausgeschnittene entfernen
  • Transferfolie = durchsichtige Klebefolie; hilft beim Übertragen von Text oder filigranen Formen auf das letztendliche Zielobjekt
  • Für weitere Begriffe enthält die Bedienungsanleitung eine beschriftete Zeichnung
4 Likes

Ich hoffe, ich habe nicht zu viel Quatsch verstanden / erzählt.

@Bernd , es wäre schön, wenn du hier einmal drüberlesen könntest :bowing_man:

Ist jetzt auch nen Wiki der zweite Artikel. Bei dem oberen Ding müsste Bernd es mit dir bearbeiten wenn er was ändern will.

Anna hatte am Donnerstag viel Spaß mit dem Plotter, sie hat die Repair-Cafe-Kisten schön beklebt mit dem Repair-Cafe-Logo und -Schriftzug.

Sie meinte, das war toll, nostalgisch quasi, da sie sowas in der Vergangenheit auch gemacht hat.

Wer Ideen hat, was man in und um die MachBar mit dem Plotter noch machen könnte, sie sucht noch Ideen!

Für Anna haben wir jetzt Easy Cut Studio erstmal auf Englisch umgestellt, aber das geht ruckzuck wieder umzustellen.

2 Likes

Ich könnte mal Schwarz und gelbe Klebefolie bestellen … dann könnte Sie auch ein paar Machbar Logos machen :slight_smile: